Die Ohmstrasse

in Berlin-Mitte


+++ Dieses Seite befindet sich im Aufbau +++ +++


Ohmstrasse
Ansichtskarte Berliner Clubhaus, Ohmstrasse 2
gelaufen 1906

Berliner Clubhaus
Ansichtskarte Berliner Clubhaus, Großer Saal, Ohmstrasse 2, Inhaber Adolf Schinkel, gelaufen 1934

Die Tradition mit Biergarten und Feierlokalitäten wird in der Ohmstrasse heute noch gepflegt.

Die Ohmstrasse entstand erst im 19. Jahrhundert und wurde als Ohmgasse aus dem Grundstück Köpenicker Straße 73 gelöst.

So beginnt sie hier in der Köpenicker Straße und endet an der Rungestrasse.
Sie ist nach dem Naturwissenschaftler Martin Ohm benannt.

Ihm gehörte das Grundstück Ohmstrasse Nr. 2, von dem uns das Berliner Club Haus in Ansichtskarten überliefert ist.


Turngemeinde Berlin

Die "Turngemeinde Berlin e.V." nutzt 1930 das Clubhaus in der Ohmstraße für einen Festball.

Im Jahr zuvor fand ein Fest des Vereins in der Brückenstraße 2 in Schinkels Festsälen statt.

heute:
kriegszerstört,

immernoch Brache.. (Stand 2015)
E-Mail

eisfabrik@berlin-eisfabrik.de