Das Engelbecken und die Michaelkirche
am Luisenstädtischen Kanal
in Berlin Mitte

Literatur Impressum Datenschutz


+++ Literaturhinweis: "Der Luisenstädtische Kanal" von Klaus Duntze +++ +++

Michael Kirche
Michaels-Kirche als Lithographie
Ansichtskarte, gelaufen 1899

Michaelkirche
Michaelkirche
Ansichtskarte gelaufen 1903

St. Michael Kirche

St. Michael Kirche und Verladestelle im Engelbecken

Engelbecken
Engelbecken mit Lastkähnen

Engelbecken als Hafen

Berlin is ausm Kahn gebaut....
Das Engelbecken als Hafen und Wendepunkt für die Schiffe, die den Kanal passieren.
Noch ohne Taut Haus

Kaiser Franz Grenadier Platz
Kaiser Franz Grenadier Platz
benannt nach dem Exerzierhaus (heute Aldi)


Engelbecken aus der Luft
Das Engelbecken und seine Umgebung aus der Luft.
Voll bebaute Arbeitergegend, schon mit Erweiterung des Gewerkschaftshaus am Engelufer
Mit Exerzierhalle (heute Aldi)
Kaiser Franz Grendierplatz

Michaelkirchplatz und Engelbecken
Blick übers Engelbecken und den Michaelkirchplatz

1926 wird der Kanal zugeschüttet und zur Gartenanlage umgebaut

Engelbecken
Engelbecken am Luiesenstädtischen Kanal
Engelbecken am Luiesenstädtischen Kanal
Das Engelbecken nach der Umwandlung des Luisenstädischen Kanals zu einer Garten - Parkanlage 1926

Schwäne am Engelbecken

Blick auf die Schmidtstrasse
Die Schwäne am Engelbecken sind ein kleines Highlight.
Sie brüten jedes Jahr und auch das Schwanenhaus ist immer wieder Thema.

Engelbecken
Rosengarten am Engelbecken

Engelbecken
Das Engelbecken mit Fountainen. Ob damals auch jemand dorthin gezogen ist und dann gegen den Lärm der Fountainen (erfolgreich) geklagt hat?

Engelbecken

Engelbecken
Garten Park Anlage des ehemaligen Luisenstädtischen Kanals am Engelbecken

Engelbecken
Foto am Engelbecken

Indischer Brunnen
Foto vom Luisenstädtischen Kanal am Engelbecken mit Buddha-Brunnen, der von den Nazis entfernt und eingeschmolzen wurde.
Der Brunnen rundete die Idee von einer Anlage ähnlich des Taj Mahal, ab.


Luisenstädtischer Kanal
Parkanlage mit Engelbecken am ehemaligen Luisenstädtischen Kanal
Der Indische Brunnen mit Buddha-Figur fehlt hier bereits (Foto nach 1941)
Raucht hier im Hintergrund der Schornstein der Eisfabrik?

Luisenstädtischer Kanal
Nochmal eine Aufnahme ebenfalls von der Wrangelbrücke


Luisenstädtischer Kanal

Parkanlage Luisenstädtischer Kanal

Bildaufnahme vor den Zerstörungen des zweiten Weltkrieg


Engelbecken 1952 Engelbecken 1952
Bildaufnahme 1952.
Im Hintergrund fehlen nach dem Krieg links zwei Wohnhäuser

Engelbecken Tauthaus 1952
Engelbecken 1952

Engelbecken Spielplatz
Viel los auf dem Spielplatz im Engelbecken.. "damals".
Die Wiederherstellung des Spielplatzes war von einer Kita am Legiendamm gewünscht, wurde aber durch Kreuzberger Anwohnerproteste im Jahr 2008 verhindert.
Die Zwerge hatten ebend keine Stimme.


Waldemarbruecke
Da staunen die Kreuzberger.. eine Wand durch den Luisenstädtischen Kanal..
Später als die Wand wieder weg war, waren Sie verärgert darüber.
Als es im Jahr 2008 um die weitere Gestaltung des Denkmalareals "Luisenstädtischer Kanal" ging, beriefen sich die Kreuzberger auf eine Bürgerbeteiligung von 1980 und schlossen damit ehemaligen DDR-Bürger und alle nach 1970 Geborenen von einer Mitsprache aus.

Luisenufer
Ansichtskarte 1899
Luisen-Ufer
Ganz hinten sollte die Michaelkirche zu sehen sein.
Auf dem Kahn links findet sich das Schild: Obst-Handlung

E-Mail

eisfabrik@berlin-eisfabrik.de