Die Köpenicker Straße 118

in Berlin-Mitte


+++ Dieses Seite befindet sich im Aufbau +++ +++


damals...


Die Firma
"Wohl & Bergert"
hatten ein Krawattengeschäft und waren jüdische Gewerbetreibende. Die Firma wurde 1900 gegründet und 1939 liquidiert.

Hier befand sich das Delikatessengeschäft F.Foerck Nachf., Inhaber Otto Schoenebeck und eventuell das Polizeirevier SO16.

die Berliner Spritzgußfabrik Karl Hardtmann,
Spritz- u. Kokillenguß
SO 16, Köpenicker Str. 118
(1941)
Hier befand sich die Anschrift von dem Schausteller Anton Beuermann
(1941)

Knopnadel, Robert
Apoth.-Bedarfsartikel
S016, Köpenicker Str. 118
(1941)

Libay L. v. Kfm.
Weine u. Spirituos.
SO 16, Köpenicker Str. 118
(1941)

Schoenebeck, Otto
Weine u. Feinkost
SO 16, Köpenicker Str. 118
(1941)
Der Feinkost - Delikatessenladen wird im Buch des Widerstandstkämpfers Günther Stillmann erwähnt, der auf der anderen Straßenseite der Köpenicker Straße wohnte.

heute:

--- im Aufbau ----

E-Mail

eisfabrik@berlin-eisfabrik.de