Die Köpenicker Straße Nr. 125
in Berlin Mitte




+++ Dieses Seite befindet sich im Aufbau +++ +++



damals...

Feuerwache Luisenstadt


Zukunft der Feuerwehr:
Die ersten Elektrofahrzeuge der Berliner Feuerwehrbrigade.

Das Gebäude auf der Abbildung sieht aus wie das der alten Feuerwache in der Köpenicker Straße.
Allerdings liegen die Fenster tiefer eingefasst und die Gesimse sind anders gearbeitet.

Das sich auf dem Grundstück Köpenicker Straße 124 eine Spedition befand, könnte die Lücke in der Babauung der Straße auf der rechten Seite erklären.
Aber mit Sicherheit kann man das aber nicht sagen.

Der Händler, von dem das Bild erworben wurde, gibt das Jahr der Veröffentlichung mit 1907 an.

1890 und 1891 befand sich hier das Photoatelier Strom und Walter, welches auf einer Ansichtskarte mit der Köpenicker Straße Nr. 102 zu erahnen ist, wo es von 1889 bis 1900 ebenfalls residierte.


Feuerwehrschutzpolizei Luisenstadt
Köpenicker Straße 125
(1941)

Volks- u. Sonderschulen
einschl. Hilfsschulen
Köpenicker Straße 125
(1941)

heute:

Feuerwache Luisenstadt

In Eigentum der Strelitzkigruppe, die das Denkmal pflegt.

Es ist an verschiedene Gewerbebetriebe vermietet.

Auf dem Foto, der Strich vor dem Gebäude, ist ein Kabel, was für die Baustelle des Neubaus auf dem Grundstück Köpenicker Straße 124 (rechts) benötigt wurde.

Feuerwache Luisenstadt
E-Mail

eisfabrik@berlin-eisfabrik.de